Pastors Blog "Impulse"

Impuls 16.05.2020

Liebe ist 'en vogue', aber wie ging das noch mal…

‚Benutze nicht so viele Fremdworte‘, sagte mal jemand zu mir. ‚Willst Du etwa gebildet klingen?‘ Ist ja richtig, also ‚Liebe ist bei Menschen beliebt (oder angesagt, in, modern, trendy, zeitgemäß)!

Auch ich frage mal nach. Könnte es auch sein, dass Liebe für manche Menschen ein ‚Fremdwort‘ ist? Oder anders: Dass sie gar nicht richtig wissen, was Liebe ist und wie sie funktioniert?

Vielleicht ist Dir das alles ganz klar. Und Du sagst: In Sachen Liebe macht mir keiner was vor. Aber Du könntest ja auch ein Fitzelchen entdecken und sagen: Hier in dieser Situation, für diesen Menschen, da könnte ich noch etwas … zulegen.

 

Ein wichtiger Aspekt von Liebe ist Vergebung und Versöhnung. Dazu biete ich Dir heute ein paar kleine Übungen an. Sie werden Dir helfen zu lernen, weniger auf Deine eigenen Rechte zu achten und ausgesöhnter mit Deinen Mitmenschen zu leben.

  • Denke an jemanden, der Dir Unrecht getan hat. Falls Dir beten vertraut ist, könntest Du im Gebet an diese Person denken und vor Gott erklären, dass Du ihr vergibst. Wenn Du meinst, dass Du nicht vergeben kannst, durchlebe die Situation nochmal vor Jesus (und mit ihm). Bitte ihn, Dir zu helfen, negative Gefühle loszulassen.
  • Wenn Dir im Laufe der kommenden Woche jemand Unrecht tut, nimm Dir schon einmal jetzt sofort zwei Dinge vor. 1. Vergib ihr / ihm sofort (am besten wieder gleich vor Gott im Gebet) und 2. Mache dieser Person ein kleines Geschenk!!! Achte darauf, welche Auswirkungen das auf Dein Gefühlsleben hat.
  • Wenn Du Dich selbst auf frischer Tat ertappst, wie Du jemand Unrecht tust, bitte sie / ihn sofort um Verzeihung.

Bei der Liebe geht es hauptsächlich um Freiheit, selbst Freiwerden, andere Freisetzen und damit ungute Abhängigkeiten zu beenden. So ist es bei Versöhnung. Sie befreit. Echte Liebe ist echt angesagt.

"Wenn Du einem Menschen vergibst, dann lässt du einen Gefangenen frei. Dann entdeckst Du, dass der wirkliche Gefangene Du selbst warst." (Lewis B. Smedes)

Uwe Klüter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.