Pastors Blog "Impulse"

Impuls 08.05.2020

Die Kunst der Bescheidenheit

Michael Korth schrieb ein gleichnamiges Buch mit dem Untertitel ‚Wie wenig man zum glücklichen Leben wirklich braucht‘. 'Angesichts von Konsumterror, globaler Raffgier, abstürzenden Börsenkursen, Vernichtung von Umwelt, Kapital und Arbeitsplätzen…' heißt es unter anderem im Klappentext. Wenn nicht das Wort ‚Pandemie‘ fehlen würde, könnte man denken, es sei frisch aus der Presse. Dabei erschien es bereits vor 15 Jahren… Eine Anleitung zum leichten Leben.

Wieder könnte man diskutieren: Hat sich bis 2020 etwas entscheidend verändert? Warum überhaupt so ein Buch? Sind das nicht Worte in den Wind geschrieben… Ich denke: Keinesfalls! Wenn keiner mahnt, wird es doch eher schlimmer!

 

Nun mein bescheidener Versuch, ‚Bescheidenheit‘ ins Gespräch zu bringen. Mit Gedanken befruchtet vom Wort Gottes. Die Gedanken von Jesus sind dabei mehr als heilsam:

„Mein Vater hat mir alle Macht übergeben… Ihr quält euch mit den Geboten, die euch auferlegt wurden (Ergänzung für heute: und die ihr euch selbst auferlegt habt)… Kommt alle zu mir, ich will Euch die Last abnehmen. Ich quäle euch nicht und sehe auf niemand herab. Stellt euch unter meine Leitung und lernt bei mir, dann findet euer Leben Erfüllung“ (aus dem Matthäusevangelium, Kapitel 11, Verse 27-29).

Die Kunst der Bescheidenheit: Jesus, Sohn Gottes, mit aller Macht ausgestattet – wir quälen uns ab mit Auflagen – der, der alle Macht hat, macht uns keine ‚Gesetze‘ – er hat die Macht, uns die Lasten abzunehmen – Jesus kam nicht, um uns zu quälen, ist unter uns ohne eine Spur von Überheblichkeit – Vertrauen zu Jesus bedeutet, sich seiner Leitung anzuvertrauen – Lernen bei Jesus heißt: Erfüllung im Leben finden.

Jesus ist ein Künstler – ein Künstler reich an Bescheidenheit – ein Künstler, der uns umformen kann, damit das Leben leichter und wir glücklicher werden.

Da gehe ich in den kommenden Tagen gern wieder in die Schule. Kommst Du mit? Diese Grund-Schule ist offen, ohne autoritäre Strenge, ohne einschränkende Gesetze oder Gebote. Und Stühle sind auch genug da. Und der Lehrer…

Uwe Klüter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.